welcome
Welcome to your darkest desire! Nimm dir Zeit, sieh dich um und entdecke dabei vielleicht einen ganz neuen Teil deiner Selbst. Entscheide dich für eine Seite, werde ein Teil der Revolution, der Vorreiter der Hölle oder verbleibe neutral. Egal wie - schreibe das Schicksal der Welt neu!

dark-fantasy rpg
anmeldung ab 18
Jahr 2018
san francisco
information
  • january 2018
    Das neue Jahr ist noch frisch geschlüpft, sogar der Winter ist in San Francisco vergleichsweise mild. Während die Sonne hin und wieder hinter den Wolken hervor blinzelt, ranken sich die Temperaturen durchschnittlich von 10° bis 18° tagsüber, nachts hält es sich meist unter der 10° Grenze. Gegen Ende des Monats wird es allerdings nochmal wärmer - bis zu 23° sind am letzten Wochenende zu erwarten.
  • Team

    Du hast fragen oder sonstige Rückmeldung? Das Team steht dir immer gern beiseite. Weitere Infos findest du HIER.

  • event: falling through place and time
    Die gewohnte Kleinstadt besteht nicht mehr, eine kleine Gruppe Personen konnte gerade so mit der Hilfe einer Zeitreisenden und einem Hexer fliehen. Nun finden sie sich in einer völlig anderen Umgebung wieder - nirgends sonst, als das sonnige San Francisco. Noch dazu scheinen sich Allianzen zu formen. Immer mehr unterstützen einen Widerstandsgedanken gegen Arcadius, den Herrscher der Hölle. Nun gilt es, eine Seite zu wählen und sich dazu in der Metropole irgendwie neu zurecht zu finden ...
News & wanted
02. März 18
Es ist soweit - im neuen Glanz, mit erweiterter Story und mit neuen Features sind wir wieder für euch da! Werft einen Blick in die Storyline, überlegt, wie es nun mit eurem Charakter weitergehen soll. In San Francisco erwartet euch alle ein neues Abenteuer!


01. März 18
Das Silvesterevent ist mit einem Knall zum Ende gekommen. Für die nächsten 24 Stunden befindet sich das Forum im Wartungsmodus, bereitet euch vor, auf eine neue Ära.

wanted



 

#1

Vor den Höllentoren

in
gates of hell
31.03.2018 00:04
von Arcadius•hell's army• | 10 Beiträge | 9 Punkte





vor den höllentoren
an almost heavenly sight



Tatsächlich weniger angsteinflößend, als es klingt. Die Tore zur Hölle erheben sich majestätisch aus einer Wiese, umgeben von dichtem Wald, welcher in gleißendem Licht mündet. Sie sind erleuchtend, wunderschön, beinahe könnte man meinen, sie wären die Pforte zum Himmel. Es sind schwere Säulen, mit einem gigantischen Tor, welche noch größere Mauern durchbrechen. Bewacht von zwei Statuen - oder sind es doch lebendige Wesen? - erhält dort Zutritt, wem der Herrscher es genehmigt. Dahinter erhebt sich ein schier unerfassbares Gebilde, stark ähnelnd dem Baustil der europäischen Gothik.
Als Arcadius diese Dimension erschuf, tat er dies zwar aus brennender Wut und gleißendem Hass, doch ist nicht jeder Teil der Hölle grausam und ein Spiegelbild dieser Emotionen. Brennende Seelen der Sünder wird man hier übrigens nicht sehen - für diese gibt es einen, nun ja, nennen wir es besonderen  Zugang.









zuletzt bearbeitet 31.03.2018 00:09 | nach oben springen

#2

RE: Vor den Höllentoren

in
gates of hell
03.04.2018 22:59
von Vega Amaia Garcia (gelöscht)
avatar

Vegan war gerade dabei ein paar Vampiren zu zeigen das man sich lieber nicht mit ihr Anlegt und besser das macht was sie will vor alle dann wenn ihn deren toten Leben wichtig ist. So hielt sie ihren Vortrag und demonstrierte ihren Platz in der Rangordnung als sie die Nachricht von Arcadius bekam welcher ihr Befahl zum Höllentor zu kommen und ihn widersetzt sie sich nur selten, immerhin kennen die beiden sich schon eine weile und verstehen sich auch recht gut. Vegan brach also ihren letzten Satz zu Ende eher sie den Raum verließ um sich zum Höllentor zu bewegen.
Dort angekommen richtete sie schwarzes Kleid und legte ihren Kopf leicht zur Seite als sie Arcadius und einen Unbekannten, recht gut Aussehenden Mann erblickte, sofort setzte sie ein leicht Teuflisches lächeln auf und ging auf die beiden zu und umkreist Dean während sie ihn von oben bis unten Musterte. "Sieh an sieh an, wen haben wir den hier?" fragend blickte sie den Mann an und blieb dann schließlich vor ihn stehen. "Mir kommt dein Gesicht echt bekannt vor aber ich weiß nicht wo ich dich hin stecken soll" fügte sie ihren Worten hinzu und ging rüber zu Arcadius wo sie neben ihn stehen blieb. "Freund oder Fein und was haben wir mit ihn vor?" wollte sie schließlich Wissen und strich sich ihre langen Braune Haare hinter ihrem Ohr während sie gespannt auf seine Antwort wartete und ja hoffte das sie gemein sein darf obwohl sie Dean ja echt Attraktiv fand, dennoch würde sie ihn schmerzen zu fügen wenn es sein musste.

@Arcadius @Dean Winchester


nach oben springen

#3

RE: Vor den Höllentoren

in
gates of hell
05.04.2018 22:00
von Arcadius•hell's army• | 10 Beiträge | 9 Punkte

Der Ort wurde für einen Moment vollkommen still, kein Wort, kein Geräusch war mehr zu vernehmen. Wenig später manifestierten sich die Antlitze vom Herrscher und seinem "Mitbringsel" auf dem Platz vor den Toren. Arcadius rückte sein Jackett zurecht, es fühlte sich doch immer wieder gut an, nicht an einen künstlich geschaffenen Körper aus seinem Feuer gebunden zu sein. Er nahm einen Zug der warmen Luft, ehe er schmunzelnd zu Dean hinüber sah. "Da wären wir auch schon." Sofort bemerkte er auch die Gegenwart der Vampirin, die er kurz zuvor von ihrer Aufgabe, sich zu den Toren zu begeben, benachrichtigt hatte. Sein Schmunzeln ging in ein Grinsen über, als sie auf die beiden Männer zukam, und sich prompt zu dem Jäger wandte. "Vega, bitte. Schüchtere unseren neuen Freund  nicht gleich ein." Er sah der Blutsaugerin in die braunen Augen, seine Augenbraue zuckte leicht in die Höhe. "Das ist Dean Winchester. Er wird uns in unserer Mission unterstützen. Dazu werde ich ihm ein Mal vergeben, wobei du mir behilflich sein wirst.", stellte er den Neuankömmling prompt vor. Mehr musste die Spanierin nicht wissen, sie war zwar eine kompetente Untergebene, doch eben auch nur untergestellt. Seine Pläne und Einzelheiten, wie Verträge oder ähnliches, teilte er grundlegend nicht in der Öffentlichkeit. Der Psychic löste seinen Blick und nickte sachte den Kopf, ehe er zu dem Jäger herübersah. "Dean, das ist Vega Amaia Garcia, eine meiner treusten Freunde." Er grinste ihr zu, nur, um kurz darauf wieder anzusetzen. "Und das hier ...", er gestikulierte in Richtung des schier unendlich großen Anwesens, welches sich hinter den überlebensgroßen Toren befand, "Ist mein ... nun ja, man könnte es Verwaltungsbüro  nennen. Da nicht nur dieses Gebäude, sondern auch alles um uns herum meine Kreation ist, ist es der geeignetste Ort, um dir das Mal zurück zu geben. Also - verlieren wir keine Zeit. Kommt herein." Mit diesen Worten drehte er sich um und schritt, ohne weiter zu warten, auf die großen Tore zu, welche kurz darauf langsam und ächzend aufschwankten, gerade so bedrohlich wie beeindruckend, und den vollen Blick auf das majestätische Anwesen freigaben. Er hatte große Pläne und war nicht im Begriff, sich bei diesen auch nur verzögern zu lassen.

@Vega Amaia Garcia @Dean Winchester



nach oben springen

#4

RE: Vor den Höllentoren

in
gates of hell
07.04.2018 19:31
von Dean Winchester•abyss watcher• | 63 Beiträge | 62 Punkte

Gleisend weißes Licht war zu sehen, sonst nichts - so weit das Auge reichte. Dean hielt sich die Hand vor die Augen, aber dann tauchte auch schon Landschaft vor ihm auf. Eine schöne Wiese die endlos schien, mit einem dichten Waldstück endend. Ein riesiges Tor und das von zwei Statuen bewacht wurden die fast schon wieder lebendig wirkten. Staunend sah er sich um, an diesem Ort war er ganz sicher noch nie gewesen. Aber wo war er überhaupt? Die Stimme des Höllenherrschers riss ihn aus seinen Gedanken heraus und sein Blick fiel wieder zu ihm hinüber. Für sein Auge hatte sich nichts verändert, Arcadius sah für ihn immer noch so aus wie vorher, nichts ahnend wen er da vor sich stehen hatte. Auf einmal kam wie aus dem nichts eine exotische Schönheit mit dunklem Haar, vollen Lippen und eine gefährlichen Auftreten. Er war sich sicher das sie eine Wildkatze war, so viel stand auf jeden Fall fest. Ein Grinsen bildete sich auf seinen Lippen, denn wie hätte er das nicht können wenn eine solche Schönheit vor ihm stand. Diese lief er ein paar Kreise um ihn herum, wie ein Raubtier das seine Beute umkreiste, ehe sie dann schließlich vor ihm stehen blieb. "Glaub mir, wir kennen uns nicht, du würdest dich sicherlich an mich erinnern" gab er frech an die Dunkelhaarige zurück. Er war sich sicher sie nicht zu kennen, denn auch er würde sich sicherlich an sie erinnern. Nach einer Weile ging die Frau wieder rüber zu dem Mann und blieb bei ihm stehen, fragte ob er Freund oder Feind war. Das brachte ein Grinsen auf seine Lippen, denn oft war der Grad ziemlich schmal. "Freut mich, Vega.." Sagte er grinsend zu der Vampirin und sah dann wieder zu Arcadius als dieser Weiter sprach. "Also von außen ist es schon recht beeindruckend muss ich schon sagen, wenn es innen genau so ist.." ließ er den Satz offen und nickte anerkennend. Was meinte der Kerl mit seine Kreation? Das klang irgendwie verrückt. Oder er war ein verdammt guter Architekt. Nach einem weiteren Moment öffneten sich die Tore für ihm mit einem ächzenden Geräusch, und Arcadius hatte ihnen auch schon den Rücken zu gewandt und ging auf diese zu. Mit einem Schulterzucken folgte ihm der Winchester, mit einer Hand an seinem Jagdmesser, nichtsahnend das dieses hier nicht das Geringste ausrichten könnte.

@Vega Amaia Garcia
@Arcadius



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomas Braun
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 13 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 643 Themen und 2571 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Dreamland Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen